Museum und Macht – Ein Besuch im vorarlberg museum

vorarlberg museumVor kurzem hatte ich die Möglichkeit, das neu eröffnete vorarlberg museum in Bregenz/ Österreich zu besuchen. Bereits vor einem guten Jahr konnte ich im Rahmen der ICOM Bodenseekonferenz den Rohbau besichtigen und das Museumskonzept kennenlernen.
Nun war ich höchst gespannt, wie das ambitionierte Projekt umgesetzt wurde.
Um es vorweg zu nehmen: Es gibt viele Dinge, die mich an diesem Museum begeistern. Hier möchte ich mich aber auf das Thema Macht und Museum beschränken.

Das vorarlberg museum halte ich für ein gutes Beispiel wie es Museen gelingen kann, die Deutungshoheit und damit die Macht über die Dinge, ihre Geschichten und ihre Wahrnehmung in Frage zu stellen: Es macht seinen Besuchern das Angebot, die Mechanismen eines Museumsbetriebs zu verstehen, die Autorität der Institution (genauer: der darin tätigen Menschen) zu hinterfragen und lädt sie zugleich ein, ihre Sichtweisen und ihr Wissen in die präsentierte(n) Geschichte(n) einfließen zu lassen.
Das Schlagwort „Partizipation“ ist mittlerweile in aller Munde. Aber nicht selten verbirgt sich hinter der lautstark verkündeten Parole keine wirklich ernst gemeinte Einladung zur Teilhabe. Dem vorarlberg museum ist es gelungen, diese Angebote unaufgeregt und wie selbstverständlich in die Ausstellung hinein zu weben. Continue reading

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: